Billig Domain Kaufen

Günstige Domain Kaufen

Kaufen Sie die Top Level Domain . - ideal für Nischengeschäfte. Domain registration domain right domain name registration domain server address domain kaufen domain trade domain ch domain cheap domain addresses find domains with the keyword Cheap. Reichen Sie einen Preis für Ihre günstige Domain ein. Kaufen Sie Premium-Domains zum Thema Billig.

Dies ist auf Servern von Massen- und Billighostern kaum möglich.

Jetzt.mc Domain (Monaco) anmelden und für 159,00 * sparen.

Es gelten die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Vergaberichtlinien" der jeweiligen Vergabestellen. Wechselt der Domaininhaber (bzw. Halterwechsel oder OwnerChange), startet die Domain neu und wird neu errechnet. Die Registrierung Ihrer Domain(s) dauert etwa einen Arbeitstag. Die Firma oder der Sitz des Domain-Inhabers muss sich in diesem Staat befinden. Die Domainnamen müssen auf dem Unternehmensnamen basieren.

Die Registrierungsbedingungen sind zu berücksichtigen.

Wo kann ich eine günstige Domain bekommen?

Der stolze Inhaber einer eigenen Internet-Seite, die auch gerne wiedergefunden wird. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist mit einer aussagekräftigen Domain. Aber Domains sind oft nicht billig und verkleinern den Geldbeutel jedes Webseitenbetreibers. Durch die richtige und vor allem günstigen Domain hat jeder Webseitenbetreiber einen klaren Vorzug.

Ein günstige Domain ist die Anschrift für der Endbenutzer, um Ihre Website zu finden. Ihr Domainname sollte daher aussagekräftig und leicht zu behalten sein und sollte nicht zu lang sein. Schließlich ist führt eine kleine Domain, aussagekräftige, die leicht zu erinnern ist mehr Besuchern Ihrer Website.

Darüber sollte es eine günstige Domain sein, die nicht zu viel auf dem Etat des Anbieters liegt. Falls Sie mehr wissen wollen über günstige Domains, dann füllen sie das Formular für Informationen aus.

mw-headline" id="Tipps">Tips

Bei der Wahl eines Domainnamens sind die Einflussfaktoren auf Preise und Werte zu berücksichtigen. Eine gute Domain ist simpel, einmalig und leicht zu erlernen. Außerdem hängen die Preise (und der damit verbundene Wert) eines Domainnamens von mehreren Einflussfaktoren ab. Eine kurze Bezeichnung aus einem einzigen Begriff (z.B. catze. de) ist kostspielig, weil ein einfacher Begriff viele potentielle Nutzer hat, d.h. dass man wegen des Begriffs allein auf die Domain kommen kann.

Falls Sie den Kurs wirklich erhöhen müssen, dann erweitern Sie den Titel oder fügen Sie am Beginn "the" oder "mine" hinzu. Beachten Sie jedoch, dass dies auch den Verkaufserfolg der Domain beeinträchtigt. Vor der völligen Verliebtheit in einen Domainnamen legen Sie mehrere unterschiedliche Variationen und Möglichkeiten an. Falls Ihr gewünschter Domainname einen Rechtschreibfehler beinhaltet, sollten Sie darauf achten, den Traffic auf die korrekt geschriebene Webseite zu verlieren.

Oder, wenn der Namen ein oft fehlbuchstabiertes Word beinhaltet, erwägen Sie, eine (oder mehrere) Varianten Ihres Domainnamens zu kaufen und auf Ihre Startseite umzulenken. Vermeiden Sie es, in Ihrem Domainnamen spezielle Zeichen (wie z.B. _ oder * oder #) zu verwenden, da diese nicht einfach zu verstehen sind und den Traffic auslösen. Erwägen Sie einen von der ICANN zugelassenen Registrator für Domainnamen.

Stellen Sie bitte die Kontrolle über jeden einzelnen Punkt Ihres Domainnamens her. Bei vielen Anbietern, die Domain-Namen anmelden, können Sie keine Veränderungen an Ihrem eigenen Domain-Namen vornehmen. Überprüfen Sie, ob mit der Freischaltung oder dem Transfer Ihrer Domain eine entsprechende Provision anfällt. Bei der Registrierung von Domainnamen und Host-Websites wird von vielen Anbietern eine Sharing-Gebühr erhoben.

Dieses Honorar ist jedoch völlig überflüssig. Bei vielen Webhostern gibt es keine E-Mail oder Mehrkosten. Häufig können Sie nur eine E-Mail-Weiterleitung erhalten. Sie sollten dafür sorgen, dass Sie mit Ihrer Domain 15 bis 20 POP3-E-Mail-Konten haben. Stellen Sie sicher, dass Sie ihren SMTP-Server für den Postausgang verwenden können.

Bei vielen Anbietern können Sie ihre SMTP-Server nicht zum Senden von E-Mails verwenden. Es gibt viele Tophoster, deren SMTP-Server Sie nur mit Premium-E-Mail-Accounts verwenden können, was eine Zusatzgebühr bedeutet. Stellen Sie daher stets die volle Übersicht über Ihren Domainnamen ein. Der Umzug aller Domains auf einen anderen Rechner ist für jeden Administrator ein Problem.

Registrieren Sie Ihre Domain niemals im Auftrag Dritter. Wenn die Domain jedoch auf seinen eigenen Inhaber lautet, könnten Sie Ihre Website über Nacht verloren gehen, wenn er sie nicht fristgerecht erneuert oder Sie umstritten sind. Untersuchen Sie einige Firmen, bevor Sie sich für eines entscheiden.

Preise, Steuerung, Benutzerfreundlichkeit, Kundendienst und was sie sonst noch zu bieten haben, können Sie zwischen Firmen miteinander verglichen werden. Die Firma, die Sie registrieren, erlaubt Ihnen, eine Datenbasis zu suchen, um festzustellen, ob Ihr Domainname bereits belegt ist oder nicht. Falls er bereits belegt ist, denken Sie sich einen neuen Dateinamen aus oder lesen Sie weiter im folgenden Teil.

Wählen und zahlen Sie eine Domain. Für den Erwerb und Erhalt einer Domain müssen Sie in der Regel eine Jahresgebühr für den Erwerb, eine Jahresgebühr für die Verlängerung und eventuell eine Setupgebühr aufbringen. Das ist besonders unerfreulich, wenn Ihr Domain-Name von einer Firma erworben wird, die Ihre Kunden geschmacklos anspricht.

Finden Sie heraus, wem die Domain gehörte. Möglicherweise haben Sie jedoch etwas Pech und finden heraus, dass die Domain nach Lust und Laune erworben wurde. Kontaktieren Sie den Besitzer. Erkundigen Sie sich vorab per E-Mail, ob die Domain zum Kauf angeboten wird. Verhandeln Sie einen Kostenvoranschlag.

Die Eigentümerin stellt einen unvernünftigen Preis. Domainnamen sind kein Geheimtipp. Wenn Sie also einen nicht wirklich guten Ratschlag geben, wird der Besitzer Sie nicht ernst genommen. Die Besitzerin fragt Sie nach einem Kostenvoranschlag. Die Besitzerin fragt weniger, als Sie wollten. Akzeptieren Sie, aber zeigen Sie nicht zu viel Enthusiasmus, sonst könnte er den Eindruck gewinnen, dass er zu selbstlos ist.

Die Besitzerin empfiehlt Ihnen exakt den von Ihnen gewünschten Auszahlungspreis. Seien Sie besonders sorgfältig bei der Kontaktaufnahme mit dem Besitzer. Auch wenn Sie sich leicht damit einverstanden erklären, die Domain per E-Mail zu kaufen, kann die gerichtliche Mitteilung als rechtsverbindlicher Kontrakt gegen Sie ausgenutzt werden.

Bis Sie sich ganz und gar überzeugt haben, dass Sie den Erwerb tätigen möchten, stimmen Sie dem Erwerb der Domain nur unter der Bedingung zu, dass alle Konditionen akzeptiert werden. Lassen Sie den Besitzer so schnell wie möglich zustimmen. Stimmt der Besitzer Ihrem Kaufpreis durch und durch zu, wird die E-Mail zu einem vollstreckbaren Vertragsabschluss.

Für die Domainregistrierung sollten Firmen einen Provider verwenden, der alle Domains einheitlich managt. Viele sehr professionelle Firmen für die Anmeldung von Domain-Namen, die seit Jahren im Markt sind und über vollständig funktionierende Benutzerschnittstellen verfügen, die ihren Kundinnen und Kunden die vollständige Steuerung ihrer Domain-Namen erlauben. Sie müssen lediglich die Angaben des Nameservers Ihres bisherigen Rechners für jede Domain auf den neuen Rechner umstellen.

Eine einzige Bandbreite: Sie sollten in der Regel einen Anbieter finden, der Ihnen alles oben genannte für unter 20 US$ pro Jahr anbietet; sofern der Traffic nicht zu hoch ist (unter etwa 5 GB pro Monat) und die Website nicht zu groß ist (unter etwa 50 MB).

Auch interessant

Mehr zum Thema