De Domain Frei

Die kostenlose Domain

Inwiefern wird eine.de-Domain gelöscht? Die Verifikation von freigegebenen. de Domains ist daher nur mit einem sehr hohen technischen Aufwand möglich. com.

eu.eu.info.li.net.org.org.mobi.name, Prüfen Sie, ob Ihre Wunschdomain (Webadresse) noch frei ist, um herauszufinden, ob die Domain wieder frei ist oder nicht. Wenn eine Domain Ihrer Wahl noch frei ist, können Sie auf der Homepage von Strato (www.strato. de) nachsehen.

mw-headline" id="Zweck">Zweck[Bearbeiten>="mw-editsection-divider"> | | | Quellcode bearbeiten]>Vorlage

Abgelaufene Domains (Expired Domain) oder Expires sind Domains, die bei der entsprechenden Vergabestelle kurzzeitig oder auch schon einmal entfernt wurden. Abgelaufene Domains sind vor allem wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung sehr gefragt: Durch die Neuregistrierung abgelaufener Domains können unabhängige Internetprojekte verwirklicht oder die Recherchierbarkeit vorhandener Objekte in der Suchmaschine erhöht werden.

Bei vielen Interessierten werden Domains mit besonders populären Suchbegriffen beobachtet und bei Verfügbarkeit registriert, um die Domains als weitere Begriffe zu verwenden. Ist für die neuen verfallenen Domains keine Nutzung vorgesehen oder sind noch keine eigenen Angebote vorhanden, kann der Domain-Inhaber durch Werbung im Zusammenhang mit dem Domain-Parking Einnahmen generieren. Einen besonderen Pluspunkt bietet sich im Zusammenhang mit der Suchmaschinen-Optimierung bei der Registrierung von.de-Domains, da die führende Internetsuchmaschine Google selbst kein DENIC-Mitglied ist[1] und daher keinen Einsicht in die Eigentümerdaten von Domains hat oder sogar über eine Löschung benachrichtigt wird - im Unterschied z.B. zu.com-Domains.

Google kann zum Beispiel kaum oder nur bedingt verstehen, dass es sich bei der gekonnten Herangehensweise des neuen Eigentümers um eine abgelaufene, neue Domain handeln kann. Darüber hinaus sind abgelaufene Domains eine attraktive Einkommensquelle im Domaingeschäft. Spezielle Service Provider - so genannte Expired Domain Services - offerieren Datenbestände mit frei werdenden Domains, in denen die entsprechenden Domains durch individuelle Suchkriterien durchsucht werden können.

Erfahrene Provider können prinzipiell mit Hilfe spezieller Erfahrungswerte und bestimmter Verfahren feststellen, ob und wann eine Domain zu einem gewissen Termin ausfällt. Weil der Faktor Zeit bei der Vergabe abgelaufener Domains eine sehr wichtige Funktion hat, bietet eine Reihe von Dienstleistern - im Falle von.de-Domains - eine Direktregistrierung über DENIC-Mitglieder an, um den Registrierungsprozess zu beschleunigen und die Chancen auf eine Vergabe zu erhöhen.

Vereinzelt wird eine simultane Anmeldung über mehrere DENIC-Mitglieder geboten, um Überlasten oder Systemausfälle zu vermeiden. Manche Service Provider ermöglichen die unmittelbare Anmeldung von frei gewordenen Domains. Der Begriff Rückstand bezeichnet die automatische Anmeldung von Domains, die verfügbar werden. Außerdem sind die Angaben in den WHOIS-Einträgen für.de-Domains nicht auf dem neuesten Stand, sondern werden von der Registry DENIC mit einer Zeitverzögerung von mehreren Monaten wiedergegeben.

Die DENIC gibt auch keine Auflistung aller registrierten.de-Domains in Zonenform aus. Die Verifizierung von.de-Domains, die verfügbar werden, ist daher nur mit sehr großem technischem Aufwand durchführbar. Indem mehrere technische Erkennungsmethoden in kürzester Zeit gleichzeitig auf eine größtmögliche Anzahl von Domains angewandt werden, ist es in der Regel möglich, eine 4-stellige Anzahl von freien.de-Domains pro Tag zu errechnen.

Benchmark (und beim Anbietervergleich ) sollte die Zahl der überwachten.de-Domains im Verhältnis zur Gesamtanzahl aller momentan registrierten.de-Domains sein, die zur Zeit über 16 Mio. liegt[2] Je rascher die Anerkennung stattfindet, je mehr verschiedene technologische Vorgehensweisen genutzt werden und je umfangreicher der Domainbestand ist, je besser sind die Möglichkeiten der schnellstmöglichen Auskunftserteilung über eine freigegebene.de-Domain und eine Nachregistrierung.

Aufgrund dieses großen Aufwands gibt es nur wenige Provider, die freigegebene.de-Domains anmelden, für Interessierte in Realtime listen und automatisch eintragen. Es bestehen Kontaktstellen mit der Rechtsordnung zum einen im Hinblick auf das Marken- und Urheberrecht des früheren Domain-Inhabers, zum anderen im Hinblick auf den Ablauf einer Domain und die möglichen weiteren Rechte an der Domain.

Beim Reanimieren einer Domain dürfen die bisherigen Beiträge (Texte, Graphiken, Filme etc.) nur mit Zustimmung des bisherigen Domaininhabers wiederverwendet werden. Der Inhalt der Domain ist urheberrechtlich geschützt. Dies ist ein Einvernehmen der ICANN über das Erlöschen nicht erneuerter Domains.

Auch interessant

Mehr zum Thema