Domain Eigentümer Ermitteln

Domänenbesitzer ermitteln

Informationen über den Inhaber einer bereits registrierten Domain können über den Whois-Dienst abgerufen werden. Was mache ich, wenn ich meine Domains mit DNSSEC-Signaturen schützen möchte? Du willst eine Domain kaufen und den richtigen Ansprechpartner finden. Sollte sich der Domaininhaber während des Transfers nicht ändern, ist es möglich, Ihre Identität über das öffentlich zugängliche WHOIS zu ermitteln.

Von wem stammen die.NL-Domains?

Wie kann ich mit einer WHOIS-Abfrage herausfinden? Ermitteln Sie, wann ein Domain-Name eingetragen wurde und wann er abläuft. Falls Sie mit den Verantwortlichen der Domain Kontakt aufnehmen möchten, sind Sie bei uns an der richtige Stelle. Ermitteln Sie, wo die Domain eingetragen ist und welche Domain-Name-Server genutzt werden.

Von wem stammen die.NL-Domains? Gratis mit jeder Domain. Gratis mit jeder Domain. Holen Sie sich freie Performance-Optimierung für Ihre Website, bevor der Verkehr Sie erreichen. Gratis mit jeder Domain. Das Webhosting-Paket macht es sehr einfach, Ihre Website durch die Softwareinstallation mit nur einem Klick zu erstellen.

Domaininhaber - FAQ

Die Inhaberin-C ist das Material Eigentümer einer Domain und hat alle Rechte und Verpflichtungen an einem Domain-Namen und den dahinter stehenden Domains. Das Admin-C ist der Administrator eines Domain-Namens und hat nahezu alle Rechte und Verpflichtungen an einer Domain und den dahinter stehenden Domains. Im Unterschied zum Owner-C kann der Admin-C keinerlei Änderungen am Besitzverhältnissen einer Domain durchführen vornehmen.

Das Ermitteln des Domäneninhabers oder sonstiger Kontaktadressen zu einer Domain findet statt über a Whois, welches man in jedem Fall mit der zuständigen NIC (Registrierungsstelle) über Bei. de-Domains ist die Verwaltung die zuständige Behörde. Den bereits oben genannten Whois-Antrag findest du unter: erwähnte Öffne diese URL in deinem Webbrowser und gib den zu recherchierenden Domain-Namen in das Eingabefeld ein.

Der Link zur entsprechenden Registrierungsstelle kann aus den Domain-Details unserer Domain-Preisliste entnommen werden.

Das WHOIS erläutert mit vielen Anwendungsbeispielen

Wie ist WHOIS gemeint? Eine WHOIS (Who is?)-Abfrage liefert Ihnen Informationen über die Besitzerdaten einer Domain oder kann herausfinden, ob die Domain noch verfügbar ist. Der Abruf kann unter anderem über Web-Hoster durchgeführt werden und ist für jedermann kostenlos zu haben. Heute gibt es zwar eine Vielzahl von Vergabestellen für Domains, aber nur die DARPA, die Defense Advanced Research Project Agency, war zu Anfang des Internet-Zeitalters dafür verantwortlich.

Immer mehr Registrierstellen kommen durch immer mehr Domains hinzu, was auch den Missbrauch von Informationen erhöht, z.B. um die erfassten E-Mail-Adressen für Spam zu mißbrauchen. Für die WHOIS-Anfrage gilt nun jedoch eine strikte Regelung, so dass nicht alle von den Registrierstellen abgelegten Informationen abrufbar sind. Was ist der Sinn der Anfrage? Über das WHOIS-Protokoll erhalten Sie Angaben über den Eigentümer und den Admin-C ("Administrative Contact").

Sollte kein Abdruck vorhanden sein, ist dies die einzig mögliche Kontaktaufnahme mit dem Anbieter oder Eigentümer der Website. Du willst eine Domain erwerben und den passenden Kontakt finden. Die Speicherung der Informationen ist je nach Registry unterschiedlich, z.B. für.de-Domains der DENIC, für.eu-Domains der Firma Euromed.

Grundsätzlich beinhalten die Dateien die Informationen des Impressums der entsprechenden Webseite, d.h. z. B. Bezeichnung und Anfahrt. Sie erhalten außerdem Auskünfte über den Web-Hoster, den Firmennamen oder die Ansprechpartner des Technikers sowie den Zeitpunkt der Registrierung der Domain durch wen. Funktionsweise der Query Jedes Register hat seine eigene Domain-Datenbank.

Das bedeutet, dass Sie die Anfrage über die entsprechenden Büros durchführen können, die z.B. über eine Auflistung der ICANN, der Gesellschaft für vergebene Namen und Nummern im Netz, gefunden werden können. Alternativ: Sie verwenden eine der vielen WHOIS-Online-Abfragen, wie z.B. who. is oder Whois. net oder die Abfrageoptionen für Web-Hosts.

Der Abruf der Domaindaten ist jedoch nur über die Domain selbst möglich. Welche Vorteile bietet WHOIS für SEO? Eine WHOIS-Abfrage kann auch für die Suchmaschinen-Optimierung, insbesondere im Link-Marketing, aussagefähig sein. Dabei können zum einen die Kontaktinformationen für eine Kooperation oder einen Linkaustausch erhoben werden, zum anderen dient die Information dazu, festzustellen, ob die Site oder der Eigentümer ernsthaft ist und somit eine Kooperation möglich ist.

Beim Link-Marketing ist es auch ratsam, mit Hilfe von WHOIS zu überprüfen, ob der Inhaber der Website andere Domänen besitzt, um zu vermeiden, dass die für eine Zusammenarbeit erwünschte Website einem Link-Netzwerk angehört. Andere Wege zur Nutzung der WHOIS-Abfrage für SEO: Abgelaufene Domains: WHOIS gibt Aufschluss darüber, wann diese wieder frei sind.

Sie können für eigene Zwecke verwendet werden, da sie in der Regel gute Bedingungen bezüglich der Rücklinks und des Domainvertrauens haben. IP-Lookup: Neben der Anfrage einer Domain sind auch Anfragen von IP-Adressen möglich. Bei Verdacht auf Spam nutzen Google die Angaben im WHOIS. In Bezug auf die WHOIS-Anfrage heißt das, dass die Abfrageinformationen mit den Kontaktdaten auf der Webseite identisch sein müssen.

Die WHOIS-Anfrage darf nur für die oben angeführten Ziele wie z.B. für die Zusammenarbeit oder zur Abklärung von technischen Problemen verwendet werden. Es ist verboten, die Informationen zu verwenden, um kommerzielle Mitteilungen in großem Umfang zu versenden. Der Zugriff der Öffentlichkeit auf diese Informationen entspricht jedoch den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Durch Captcha-Einträge werden z. B. automatisierte Anfragen unterdrückt. Auch viele Web-Hoster schützen das WHOIS. Sie müssen hier Kontaktinformationen wie z. B. Anschrift oder Mail eingeben, werden aber bei einer Anfrage nicht mitveröffentlicht. Sollte sich Ihre Anschrift, Rufnummer oder andere WHOIS-Daten verändern, sind Sie dazu angehalten, a. de domain über diese Änderung zu informieren.

Mehr zum Thema