Domain Preisvergleich

Preisvergleich Domain

Überprüfen Sie mit unserem Domain-Check, ob Ihre Domain noch frei ist. Was ist beim Kauf einer Domain zu beachten? Hier finden Sie unseren Top Level Domain Preisvergleich, wo Sie die verschiedenen Domainendungen vergleichen können. Ich habe eine Liste von Registrare, aber keinen Preisvergleich. Preisvergleiche zur Reduzierung der Domainkosten.

Preisvergleich Domain - Jun 2018

Unten können Sie die Domainpreise verschiedener empfohlener Anbieter gegenüberstellen. Mit der Anbindung von externen Domains können Sie Ihre Webhosting-Kosten oft erheblich reduzieren. Geben Sie die gewünschten Domainendungen in das Eingabefeld für den Gegenüberstellung ein. Sie werden tagesaktuell aktualisiert, alle Informationen sind jedoch ohne Garantie. Es sind Preisabweichungen von den hier angegebenen Preisen möglich.

Mit vielen Webhosting-Providern ist die Domainbestellung vergleichsweise aufwendig. Mit 1&1 zum Beispiel kosten.de-Domains 15,48 EUR pro Jahr, mit Do.de nur 3,48 EUR pro Jahr. Wenn Sie vorsichtshalber Domains buchen oder viele Domains betreiben möchten, kann es ratsam sein, sich an einen spezialisierten Domain-Provider zu wenden. Mit vielen Webhosting-Angeboten können Fremddomains kostenfrei freigeschaltet werden.

Dabei ist es sinnvoll, das Web-Hosting von den Domains zu separieren. Beim Webhostinganbieter werden die Domains preiswert gebucht und diese auf den Webhostingtarif umgestellt. Die Funktionsweise ist bei den einzelnen Anbietern unterschiedlich und es gibt auch einige Provider, die keine externen Domains zulassen oder dafür eine Zusatzgebühr erheben.

Domain-Provider: Bitte beachte die folgenden Hinweise, wenn du eine Domain bei einem Provider bestellst. Kostenlose Adaption von Nameservern: Beim Provider sollten Sie die deponierten Name-Server der Domain austauschen können. Zum Beispiel bestell ich meine Domains oft bei Do.de, wechsle aber die Name-Server und benutze entweder die Name-Server meines Webhosting-Providers oder Cloud-Flare.

Für die Erneuerung der Domains bei den Vergabestellen ist dann allein der Domainprovider verantwortlich. Wenn Sie die Name-Server des Domain-Providers verwenden, sollten Sie damit die DNS-Einträge beliebig anpassen können. Das kann z.B. erforderlich sein, um eine Subdomain anzulegen oder einen E-Mail-Server für Ihre Domain abzufangen. Ein ernstzunehmender Anbieter: Wenn Sie eine bedeutende Webseite unter der Domain haben, sollten Sie besonders auf die Seriösität des Providers achten.

Andernfalls können Fehler beim Provider dazu geführt haben, dass die Website fehlschlägt oder sogar jemand die Domain ausspioniert. Bei Problemen mit dem Provider können Sie sich beispielsweise mit denic in Verbindung setzen und Ihre Domain auf einen anderen Provider übertragen. Trotzdem sollte man sich die Mühe sparen und lieber respektable Domain-Hoster einsetzen.

Wenn Sie Erfahrung mit bestimmten Providern haben oder andere gute Domain-Hoster kennen, senden Sie mir bitte eine E-Mail an[email protected]. Dabei bemühe ich mich, die Domainnamenpreise aller empfohlenen Provider so übersichtlich wie möglich zu gestalten. Vor allem die Preis- und Leistungsangaben der Provider wechseln regelmässig oder es erfolgen für einen begrenzten Zeitraum spezielle Aktionen.

Daher können die Angaben auf dieser Website und die zu den einzelnen Kursen angegebenen Kurse überholt oder fehlerhaft sein. Maßgeblich sind ausschließlich die auf den entsprechenden Websites der Betreiber angegebenen Konditionen.

Auch interessant

Mehr zum Thema