Domain to Ip

Domäne zu Ip

Bei der Domain-IP handelt es sich um die Adresse des Rechners, auf dem sich die Website befindet. Sie möchten wissen, welche Domains sich auf dem gleichen Server befinden? Verwenden Sie den Reverse-IP-Check, um die Antwort zu finden. Der DNS übersetzt Domainnamen in IP-Adressen. Wichtig ist der Unterschied zwischen einer IP-Adresse, einem Hostnamen und einer Domain.

Überprüfen Sie die Domain-IP - welche IP-Adresse hat die Domain?

Die Domain-IP kann dies mit der Windows-Konsole (oder der Befehlszeile des entsprechenden Betriebssystems) feststellen - aber wenn dies nicht möglich ist, helfen unsere Überprüfungen. Domain-Namen, die aus aussprechbar sind, sind für Menschen tatsächlich nur eine Hilfestellung, um sich besser an Anschriften im Netz zu erinnern: Für die Verständigung zwischen Computern ist nur die Domain-IP des Server, auf dem sich die Webseite befindet, also die nummerisch ausgeprägte Anschrift des Computers im Netz, vonnöten.

Anders als bei Heim- und Büro-Computern haben Webserver jedoch in der Regel feste IP-Adressen, so dass die Adressen nicht bei jeder Anwahl umgestellt werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich die Domain-IP nie verändert! Eine Änderung der Domain-IP kann z.B. auftreten, wenn der Provider für den Internetservice Provider wechselt oder eine Website aus einem anderen Grunde auf einen anderen Rechner wechselt und somit eine neue Domain-IP erfährt.

Der Link zwischen Domain Name (oder URL) und Domain IP wird vom Domain Name Dienst (DNS) bereitgestellt. Der Dienst umfasst die so genannten Nameserver, die für jede Domain die jeweils zugeordnete IP-Adresse enthalten. Zu Beginn des Internets war die Domain hosts.txt für die so genannte Aufteilung eines Domainnamens in die Domain-IP verantwortlich; wenn sich die Domain-IP einer Webpräsenz verändert hatte, konnte sie vom entsprechenden Computer nicht mehr erreicht werden, bis die hosts.txt auf den neuesten Stand gebracht worden war.

Das Domain Name System wurde bereits in den achtziger Jahren etabliert und bot eine effektivere Möglichkeit, diese Aufgabenstellung zu lösen - heute ist es einer der wichtigsten Services im Intranet. Wenn Sie heute eine Meldung wie "Could cannot resolve URL " erhalten, bedeutet dies, dass der Domain-Name nicht in eine Domain-IP umgewandelt werden konnte.

Die Kenntnis Ihrer Domain-IP kann z.B. bei der Verwaltung oder dem Umzug Ihrer Domains nutzlich sein. Das Wissen um die Domain-IP ist auch für ausländische Domains nützlich: Zum Beispiel, wenn Sie wissen wollen, ob eine Shared Hosting-Webpräsenz die gleiche Domain-IP wie eine andere hat, was für Sie ziemlich verdächtig ist.

In extremen Situationen kann die Domain-IP Ihnen bei der Kontaktaufnahme mit dem verantwortlichen Hosting- oder Internet-Service-Provider behilflich sein, wenn Sie keine andere Problemlösung für die von dieser Website ausgehenden Fragen haben. In den meisten FÃ?llen gehört die Domain-IP jedoch nicht allein zu einer WebprÃ?senz. Beim so genannten Shared Hosting gibt es mehrere Webseiten auf einem Web-Server, die alle unter der gleichen IP zugänglich sind.

Sie können den aktuellen Standort des Servers auch über die Domain-IP eruieren. Geben Sie dazu die Domain, deren Anschrift Sie ermitteln möchten, in das dafür vorgesehene Textfeld ein, geben Sie den Bestätigungscode in das entsprechende Textfeld unter "Image Verification" ein und drücken Sie "Submit".

Auch interessant

Mehr zum Thema