Domainname Kostenlos

Domänenname Kostenlos

Eine Domain-Namensänderung muss keine (langfristigen) negativen SEO-Folgen nach sich ziehen. Registrieren Sie sich jetzt für die kostenlosen PRESENCE Days. Bausatz und verschiedene Designvorlagen ohne Vorkenntnisse kostenlos zur Verfügung. Hier finden Sie Informationen und können eine neue Domainnamenerweiterung vorbestellen kostenlos! Gratis Weiterleitung auf Ihre Facebook, LinkedIn, Tumblr und Twitter Seiten.

Vorregistrierung eines. Beauty-Domainnamens. Völlig kostenlos

Dies ist ein Mindestzeitraum von 30 Tagen, in dem die Eintragung den Inhabern von Marken reserviert ist. Während dieser Zeit können Marken als Domains eingetragen werden. Dies setzt jedoch eine vorherige Anmeldung bei der Marken-Clearing-Stelle (TMCH) voraus. Jeder kann nach der Sunrise-Phase einen Domain-Namen eintragen. Die Domainregistrierung ist ab einem gewissen Zeitpunkt (dem so genannten Landrush) für jedermann möglich.

Das ist die generelle Verfügbarkeitsperiode nach der Sonnenaufgangs- und der Landrush-Periode, in der die Expansion der Allgemeinheit zur Registrierung ohne weitere Auflagen zur VerfÃ?gung steht.

Vorregistrierung eines. lebenden Domainnamens. Völlig kostenlos

Dies ist ein Mindestzeitraum von 30 Tagen, in dem die Eintragung den Inhabern von Marken reserviert ist. Während dieser Zeit können Marken als Domains eingetragen werden. Dies setzt jedoch eine vorherige Anmeldung bei der Marken-Clearing-Stelle (TMCH) voraus. Jeder kann nach der Sunrise-Phase einen Domain-Namen eintragen. Die Domainregistrierung ist ab einem gewissen Zeitpunkt (dem so genannten Landrush) für jedermann möglich.

Das ist die generelle Verfügbarkeitsperiode nach der Sonnenaufgangs- und der Landrush-Periode, in der die Expansion der Allgemeinheit zur Registrierung ohne weitere Auflagen zur VerfÃ?gung gestellt wird.

Was ist der sicherste Weg, um meine Webseite auf einen neuen Domain-Namen umzustellen?

Eine Änderung des Domainnamens muss keine (langfristigen) Nachteile haben. Zur Änderung der Domain sollte die Änderung der Adresse der Webseite an Google in der Google Search Console (GSC) übermittelt werden und dann alle Informationen der bisherigen Domain über eine 301-Umleitung (301-Weiterleitung) an die neue Domain weitergegeben werden. Die folgenden Arbeitsschritte und Anforderungen sind für einen problemlosen Domänenwechsel notwendig:

Mit der Google Search Console ist es möglich, eine Änderung der Adresse an Google zu schicken. Dazu müssen beide Domains, die neue und die bisherige Domain, im GSC-Konto erstellt und nachvollzogen werden. Für eine Adressenänderung wählen Sie die bisherige Domain im GSC-Konto aus und klicken auf den Menüeintrag "Adressänderung", der sich oben links hinter dem Zahnkranz befindet.

Sobald die Adressänderungsseite erreicht wurde, kann der neue Domainname aus einer Dropdown-Liste ausgewählt und an Google gesendet werden. Der Adressänderungsantrag wurde daher mit Erfolg gestellt. Um sicherzustellen, dass sowohl Benutzer als auch Google Bot beim Anruf des Domain-Namens an die neue Domain weiter geleitet werden, muss ein 301 Redirect für den Domain-Namen eingestellt werden.

Damit werden auch alle Adressen weitergereicht. Wenn z. B. eine Adresse der bisherigen Domain genannt wird (www.alte-domain.de/produkt-1/), wird dieselbe Adresse der neuen Domain (www.neue-domain.de/produkt-1/) wiedergegeben. Wenn Sie Ihre Webinhalte mit absolutem Pfad verlinkt haben, d.h. beim Setzen des Verweises immer die komplette Adresse mit dem Host-Namen der bisherigen Domain verwenden, sollten diese interne Verweise umgestellt werden.

Dabei sollte der bisherige Domain-Name mit dem neuen Domain-Namen in jedem Link verglichen werden. Falls die Verknüpfung der Webseite auf relativen Pfaden basiert, ist es nicht notwendig, die Link-Struktur zu verändern. Das Weiterleiten mittels HTTP-Statuscode 301 (Moved Permanent) hat laut Matt Cutts, Head of Google's Webspam Team, keinen größeren Abschwächungsfaktor als bei Verlinkungen.

Daher ist die Weitergabe von Links über einen 301 Redirect eine gute Entscheidung. Um die neue Domain rasch zu erkennen und ihren Content zu indizieren, sollten Sie Google bitten, die neue Webseite zu durchsuchen. Sie können in der Google Search Console unter dem Menüeintrag "Crawling" > "Retrieval as if by Google" individuelle Adressen an den Google-Index schicken.

Um den Crawling-Prozess zu unterstützen, sollten Sie auch eine XML-Sitemap an Google senden. Eine Sitemap meiner Webseite erstellen? Für ein paar Tage empfehlen wir hier 180 Tage für größere Webseiten, einen sorgfältigen Einblick in die Bewertung der Crawling-Statistiken der neuen Domain in der Google Search Console, um eventuelle Crawling-Fehler zu erkennen.

Die Änderung der Visibilität beider Domains macht klar, dass ab sofort die neuen Domains auf den Suchergebnissen von Google stehen und nicht mehr die der bisherigen Domain.

Auch interessant

Mehr zum Thema