Eigene Domäne

Eigne Domain

Wir stellen Ihnen eine eigene Domain für Ihren Internetauftritt zur Verfügung. Darf ich meine eigene Domain bei Shopify verwenden? Ein Tutanota Premium-Account ist erforderlich, um Ihre eigene Domain zu nutzen. Ein eigener Bereich ist eine praktische Sache für alle, die sich im Internet präsentieren und/oder individuell online kommunizieren wollen! Die Frage kann also nicht lauten: eigene Domain oder nicht?

Und was ist eine Domain? Warum brauchen Sie eine eigene Domain? Der Teil 1

Du möchtest eine eigene Domain haben, weißt aber nicht wie? Sie haben bereits eine (Glückwunsch!) und wollen wissen, was das mit E-Mails zu tun hat und wie man eine Website erstellt? Gerade diesem Themenbereich ist dieser Weblog verpflichtet. Wenn Sie Ihr Unternehmen im Internet darstellen wollen, sollten Sie dies auf Ihrer eigenen Website tun.

Die " Domain " ist quasi die Internetadresse. Dies ist eine Nummernwarteschlange mit der "Adresse" des Rechners, auf dem der Content der Website liegt. Es können eigene Domains oder Domains bei unterschiedlichen Providern, sogenannten "Registrare", registriert werden. Dieser Serverraum kann dann zum Versenden und Empfang von E-Mails genutzt werden. Wenn Sie eine eigene Domain haben, z.B. "www.irgendwas.com" oder "fritzchenmueller.de", können Sie auch attraktive E-Mail-Adressen anlegen:

Unter der Domain fritzchenmueller.de können Sie z.B. die Adressen post@fritzchenmueller.de oder buchhaltung@fritzchenmueller.de etc. aufstellen. Sie können neben E-Mails natürlich auch eine Website unter Ihrer eigenen Domain führen. Danach wird auch alles auf dem Web-Server abgelegt. Jetzt können Sie von überall auf der Erde auf die dort gespeicherten Inhalte zurückgreifen und sehen (und ggf. anhören), was dort angeboten wird.

Das war also mehr als genug für einen Weblog - bald geht es weiter mit Spezialanwendungen auf Ihrer eigenen Website, z.B. Ihrem eigenen Online-Shop oder auch Online-Auktionen. Falls Sie in der Zwischenzeit noch weitere Informationen über Domains, Webspace, etc. wünschen: Blättern Sie durch unsere Website; neben unserem Domain-, Webspace- und Webdesign-Angebot gibt es auch ausführliche FAQ-Seiten und kleine kostenfreie Tools).

Eigener Bereich vs. Blog

Den Auftakt bildete ein Gast-Beitrag von Yasmin Neese mit einer kurzen Einleitung, was SEO ist und welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Daher taucht zu Startbeginn die folgende Fragestellung auf: Warum sollten Sie Ihre eigene Domain verwenden und auf Erweiterungen wie blogspot.de oder WordPress.com verzichtet werden? Der erste Teil der SEO - First Steps-Serie beschäftigt sich mit der Fragestellung, ob Sie Ihren eigenen Weblog betreiben oder Provider wie Blogger.com einbinden.

Jemand hat sich die Mühen gemacht, die Domain zu schützen und zu zahlen. Diese Person hat viel Kapital angelegt und möchte seinen Weblog mit einer bestimmten "Professionalität" führen. Ein eigener Bereich steht daher für einen professionellen Auftritt und Ernst. Ansonsten kann sich kein Ruf und damit auch kein Selbstvertrauen in den Weblog und den Operator entwickeln.

Meines Erachtens ist die Vertrauenswürdigkeit das beste Gut, das ein Mensch, eine Firma (ich schließe Firmen ein) und ein Erzeugnis haben kann. Weil ich niemanden beschuldige, dass er nicht dasselbe mit seinem eigenen Weblog machen will. Im Grunde hat jeder seine eigenen Beweggründe, keine eigene Domain zu haben.

Eine weitere Ursache, die für eine eigene Domain sprechen, ist, dass Google diese vermeintlich besser einordnet. Ich habe meine eigene Domain gewählt, weil ich die Idee der Professionalisierung habe. Ich habe den ersten Jobstepp mit meiner eigenen Domain gemacht. Einen eigenen Gastgeber zu haben heißt nicht nur für die Außenwelt professionell zu sein.

Das heißt auch, dass Sie sich selbst um Ihren eigenen Weblog kümmer.

Mehr zum Thema