Eigene Domainendung Erstellen

Erstellen Sie Ihre eigene Domainendung

Sichern Sie eine Domain mit einer bekannten Endung. Kombinieren Sie die Googlemail-Technologie mit Ihrer eigenen Domainendung! Domäne erreichbar sein, zum Beispiel http://www.ihre-eigene-domain.com.

Eine für die Adressierung der Webseite eine eigene Domäne. Wo kann ich meine eigene Domain anlegen?

Anträge von morgen: Eigene Domainendung ab 120.000 EUR

Zuvor war er als Program-Manager zuständig für die Unternehmensentwicklung und die inhaltliche Ausrichtung des Weiterbildungsangebots der IDG an der Nahtstelle von Business und Informationstechnologie und ab diesem Zeitpunkt für das Leader Excellence Program des Masters. Interessenten können ab morgen neue Top-Level-Domains (TLDs) bei der Zentralregistrierungsstelle ICANN beantragen.

Dies wird vom IT-Branchenverband Bitkom hervorgehoben. Geplant sind laut Bitkom auch Industriebereiche wie". film" oder". hotel". Der Vorsitzende des Industrieverbandes, Dieter Kempf, empfiehlt allen Interessenten, schnellstmöglich zu handeln und einen entsprechenden Gesuch zu stellen. Doch das ist nicht ganz billig: Allein die Beantragung einer neuen TLD kostet rund 120.000 EUR.

Die Betriebsführung, die Technologie und die notwendige rechtliche Beratung kostet ebenfalls bis zu 500.000 EUR; der anschließende Dauerbetrieb wird von uns auf bis zu 200.000 EUR pro Jahr geschätzt. Wenn Sie eine eigene Domainendung haben, übernehmen Sie auch deren kompletten Support und fungieren als unabhängiger Anbieter mit entsprechenden Mehrkosten.

Private Nutzer können keine eigene TLD beantragen. Der Flash-Teaser der BASF ist nicht nur eine Deko, er inszeniert auch den Inhalt schön und eindringlich. Gepresst oben, weiß unten: Das BMW Layout ist starr auf den Raum im Webbrowser, den hohe Auflösung erlaubt. In anderen Teaserbereichen zeigen Ihnen die Pfeiltasten und Ziffern wie "1/3" an, dass Sie andere Informationen abrufen können - aber sie sind so gering, dass sie mit der Mouse nur schwer zu erraten sind.

Die Daimler AG gibt einem Flash-Teaser viel Raum, ist aber inhaltlich geizig. Das Internet-Angebot der DB ist klar strukturiert und erleichtert die inhaltliche Fokussierung durch eindeutige Gewichtung. Auf das große Teaserfoto auf der Startseite macht die Telekom aufmerksam - bei unserem Test war dies die Präsentation des aufstrebenden Künstlers Roman Ondàk, den das Haus 2012 ehren wird.

Auch langweilige Stellen wie die Selbstdarstellung sind leicht zu navigieren und werden auf Wunsch durch auffällige Darstellungen auflockert. Hier wird nicht nur von sozialen Medien geredet, sondern auch von ihnen selbst. Große Diashows und der HD-Videoplayer locken den Betrachter ganz besonders an. Auf der Telekom-Homepage sieht es etwas merkwürdig aus - der zur Verfügung stehende Raum wird nicht sehr gekonnt ausgenutzt.

Wir versuchen, uns als soziales Medienunternehmen zu präsentieren - aber wir sind von der Implementierung nicht überzeut. Das firmeneigene Videoportal Telekom Fernsehen sieht wesentlich zeitgemäßer aus als die gesamte Corporate Identity.

Auch interessant

Mehr zum Thema