Internet Domain Frei

Kostenlose Internet-Domain

..com ist die beliebteste Domainendung im Internet. Sobald eine Domain verfügbar ist, werden wir Sie informieren. Daher unter dem Domainnamen "berlin.

de" ". Sprung zur Investition in die neuen Top Level Domains? Zukünftig können Internetadressen frei wählbare Nebenstellen haben.

Dtlef Kröger, Marc A. Gimmy

Die Internetnutzung bedeutet eine spannende und bedeutsame juristische Auseinandersetzung. Durch die rapide technologische Weiterentwicklung dieses Medium wurde zunächst die Erkenntnis gewonnen, dass es eine Umgehung jeder Vorschrift zu sein scheint, die sie ihrer Wirksamkeit beraubt. Diesem Umstand können sich sowohl der gesetzgebende als auch der mit dem Thema befasste Anwalt nur schwer anpassen.

Dennoch ist der Gedanke der rechtlichen Sicherheit im Internet zu einem ausschlaggebenden Faktor für seine gute Entwicklung geworden.

Domainnamen im Internet: Leitfaden für Namenstrategien - Tim Schumacher, Thomas Ernstschneider, Andrea Wiehager

Die Domainnamen sind der Kern und das Flaggschiff jeder Webseite. Um so nachdenklicher die Auswahl der Domain, desto besser die Erreichbarkeit. Von der Wichtigkeit eines Domain-Namens bis hin zu Suche, Anmeldung, Vertrieb, Rechtsfragen und Prognosen soll das Bewusstsein für den Domain-Namen als Basis für Marketing-Strategien im Internet schärfen.

Darüber hinaus bildet das Werk eine Grundlage für die Verwaltung von Domain-Portfolios und wendet sich an Internet-Manager in Firmen sowie Rechtsanwälte mit dem Fokus auf Online-Recht.

Das Rennen um das richtige Ende startet.

Eine neue Ära im Internet könnte am 13. Jänner einleiten. Top-Level-Domains sind nun frei auswählbar. Als " www.oekostrom. rweì bald möglich wird, hoffen die Firmen auf völlig neue Vermarktungsmöglichkeiten. Bislang mussten Firmen auf der Suche nach einer geeigneten Internet-Adresse weit weg reisen und fanden oft nur das, was sie in der Nordsee suchten:

TV-Sender verwenden gerne den Ländercode von Tuvalu (.tv), Radiostationen die Adresse der Föderativen Bundesstaaten von Mikronesien (.fm) und Tonga's Top-Level-Domain (.to) hat durch die rechtswidrige Streaming-Site www.kino. to zweifelhaften Ruhm erlangt. Damit hat die International Internet Domain Administration Organization (ICANN) eine der grössten Änderungen in der Internetgeschichte vorgenommen.

Innerhalb der kommenden drei Monate können Antragsteller eine eigene Top-Level-Domain (TLD) bei der ICANN bewerben. Damit ist nichts weniger gemeint als die uneingeschränkte Gestaltungsfreiheit von Domainnamen im Internet. Das Ende der letzten 22 TLD war die Ende . Dies wird sich im Jahr 2012 grundsätzlich verändern, da die ICANN so viele zusätzliche Domänen wie gewünscht bereitstellen wird.

Dies eröffnet bisher nicht gekannte Chancen für die Markenführung im Unternehmen: Die neuen TLD' können beispielsweise Firmennamen (. Schale,. Porsche), Produktnamen (. Automobil,. Fonds), Industrien (. Hotels,. Banken), geografische Gebiete (. berlin,. paris) und vieles mehr sein. Erstmalig können auch Arabisch, Chinesisch oder Kyrillisch in die Domain miteinbezogen werden.

Das Ende wird in drei Stufen vergeben. Obgleich es sich um eine gemeinnützige ICANN-Initiative handele, werde bereits eine Antragsgebühr von 185.000 US-Dollar fällig und nur Bewerbungen von staatlichen oder privatwirtschaftlichen Firmen und Einrichtungen verarbeitet. In der Antragsphase entfällt das "Windhundverfahren", das bisher bei der Zuteilung der Domain galt.

Ein Scoringverfahren prüft, ob der Antragsteller für die Zuordnung der erwünschten Abkürzung in Frage kommt. Existieren mehrere Bieter für eine TLD, wird diese an den Höchstbietenden verkauft, wenn die Wettbewerber nicht zustimmen können. Die neue Gestaltungsfreiheit des Internet-Rundfunks stellt jedoch aus der markenrechtlichen Perspektive eine Vielzahl von Nachfragen auf.

Ist die Commerzbank zum Beispiel in der Lage, gegen die Domain www.commerz. banque vorzugehen, die aus zwei deskriptiven Bezeichnungen "commerz" und "bank" zusammengesetzt ist? Können Markenartikler gegen alle Domains handeln, die auf. Replika enden? Steht der Deutschen Bundesbahn oder der Deutschen Bundesbank die Erweiterung .db zu? Zudem gibt es keine sogenannte Sunrise-Periode für Markeninhaber.

Firmen, die aus ökonomischen Erwägungen nicht oder noch nicht an einer eigenen TLD interessiert sind, sollten daher das Verfahren mindestens aus rechtlichen Erwägungen fortsetzen. ICANN prüft während des Vergabeverfahrens nicht, ob die angemeldete TLD Marken- oder Namenrechte Dritter verletzt. Die ICANN wird nur zwei Wochen nach Abschluss der Evaluierungsphase alle eingegangenen Anträge publizieren und die Inhaber von Markenrechten können Verletzungen vorbringen: Sie haben die Möglichkeit, sich auf diese zu berufen:

Inwieweit die Bewertung der ICANN, dass ein "neues Internetzeitalter " begonnen hat, noch aussteht, wird sich zeigen. Die Antragsteller haben ebenfalls große Erwartungen: Ob die nun erreichbare Domain www.bmw. automatisch wirklich ein Schritt weiter ist als die bisherige Domain www.bmw. de, ist fraglich. Zudem müssen die Ausgaben für eine Domain allein für das erste Jahr auf 500.000 bis 1 Mio. EUR geschätzt werden, da neben den Registrierungsgebühren auch Ausgaben anfallen, weil die fachlichen Anforderungen zu schaffen sind.

Dieser hohe Aufwand kann nur gerechtfertigt sein, wenn das Unter-nehmen seine TLD mit korrespondierenden Second-Level-Domains in seine Vermarktungsstrategie (z.B. www.autos. ebay) einbindet und diese konsistent wirbt. Erst dann werden sich die Internet-Nutzer an die neue Domain gewöhnt und nehmen sie als zusätzliche Dienstleistung wahr. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind geistiges Eigentum und Internet-Recht.

Auch interessant

Mehr zum Thema