Penguin Update

Pinguin Update

Eine wesentliche Änderung (Update) des Ranking-Algorithmus von Google ist unter dem Codenamen "Penguin" zusammengefasst. Pinguin Update: Praktisch und ausführlich erklärt in der Online Marketing Enzyklopädie der SEO Küche. Hier finden Sie einen Überblick über die drei großen Google-Updates Panda, Penguin und Hummingbird. Kommen Sie mit uns in den "Google Zoo" Der Pinguin ist ein Algorithmus von Web-Spam, insbesondere unnatürliche Backlinks, identifiziert. Der Pandabär, Pinguin & Co - Was bedeuten sie und wie kann man sie verhindern?

id="Was_ist_das_Google_Penguin_Update">Was ist das Google-Pinguin-Update?

Wie ist das Update von Googles Pinguin? Eine wesentliche Veränderung (Update) des Ranking-Algorithmus von Googles ist unter dem Codenamen "Penguin" zusammengefaßt. Das Penguin Update zielt darauf ab, Web-Spam in den Suchergebnissen weiter (und radikaler) zu bändigen. Der Pinguin Update wird daher auch als Webspam Update bezeichnet. Laut Googles Angaben variiert der Prozentsatz der betreffenden Suchabfragen von Staat zu Staat oder von Landessprache zu Landessprache.

Das Penguin Update betrifft etwa 3,1% aller englischen Suchabfragen. Web-Spam ist in einigen Sprachversionen in den Ergebnissen häufiger als in anderen. Google zeigt z.B. die Wirkung der Algorithmusänderung auf polnische Suchabfragen an, z.B. mit 5%. Wie wird Web-Spam bei Google verstanden? Google stuft die von Website-Betreibern verwendeten Techniken als "Web-Spam" ein, um die höchstmögliche Platzierung in den Ergebnissen zu erreichen.

Weil diese Verfahren nur diesem Ziel dienlich sind und der Benutzer nicht davon profitieren kann, stehen diese Websites nach Ansicht von Google zu Unrecht an der Spitze. In den Richtlinien für Webseitenbetreiber verbietet Google die Verwendung solcher Web-Spam-Techniken wie Keyword-Füllung, Link-Schemata oder Cloaking. Das Penguin Update bestraft Websites, die gegen die Google Webmaster-Richtlinien verstoßen.

Welche Auswirkungen hat das Pinguin-Update auf Websites? Sollte eine Seite in der Zeit vom 23.04.2012 bis 30.04.2012 in den Suchergebnissen stark an Aufmerksamkeit verlieren, wurde sie höchstwahrscheinlich vom Pinguin-Update betroffen. Eine weitere Indikation dafür, dass die Domain durch den Algorithmuswechsel bestraft wurde, ist, dass ihre Visibilität seit einigen Monaten oder sogar schon fast Null ist.

Was ist das Hauptziel des Pinguin-Updates? Mit dem Penguin Update ist ein weiteres Stück auf dem Weg zu höherer und besserer Suchqualität in den Ergebnissen sowie bei der Gestaltung von Websites (und deren Inhalten). Der Algorithmuswechsel bestraft Websites, die nicht den technischen/qualitativen Anforderungen der Webmaster-Richtlinien von Googles genügen.

Die Seiten, die von dieser Änderung betroffen sind, können ohne eingehende Analyse oder Gutachten nicht leicht als Spam erkannt werden, aber der gemeinsame Punkt ist, dass diese Seiten viel mehr tun als White Hat-Referenzierung; wir glauben, dass sie Spam-Taktiken anwenden, um Suchmaschinenrankings zu manipulieren. Um sich mit den Richtlinien für Webmaster von Googles bekannt zu machen und Ihr Web-Projekt und dessen Inhalt entsprechend anzupassen oder zu prüfen.

Neben der Fokussierung auf die Gestaltung hochwertiger Websites. Wenn Sie der Ansicht sind, dass (D) eine Website fälschlicherweise als "Web-Spam" markiert und durch das Pinguin-Update bestraft wurde, können Sie Google benachrichtigen, indem Sie ein spezielles Kontaktformular ausfüllen. Video-Interview mit Johannes Beus zum Pinguin-Update (de): Weitere Infos zu diesem Thema: Ein knappes Jahr später:

Wo sind die Pinguin-Opfer geblieben?

Auch interessant

Mehr zum Thema