Wem Gehört Internetseite

Wer die Website besitzt

Um herauszufinden, wem ein bestimmter Domain-Name gehört, geben Sie ihn ein. Der Film Die Stadt Der Schriftsteller Hintergrund Termine Presse - Bestellen Sie die DVD hier - Point Film präsentiert. Bei der Nutzung des Internets hinterlässt jeder Internetnutzer eine Datenspur. - auf der Website des zuständigen Raumordnungsverbandes und. Wer ist der Eigentümer der Domain?

Woher weiß ich, wem eine Website gehört? Wer besitzt die Domain?

Es gibt verschiedene Wege, um herauszufinden, wer eine Webseite besitzt oder betreibt. Hier finden Sie die gebräuchlichsten Vorgehensweisen, um den Firmennamen und die Adreßdaten kennenzulernen. Am einfachsten ist es, sich das im Rahmen des E-Commerce-Gesetzes vorgeschriebene Bild oder die Pflichtangaben anzusehen. Neben dem Personennamen oder der Firma müssen dort auch die E-Mail- und die Anschrift angegeben werden.

Zu sehen sind weitere Angaben wie z.B. Unternehmensregisternummer, Kontrollstelle oder UID-Nummer. Tragen Sie die gewünschte Domain ein und Sie bekommen die WHOIS-Informationen. Nebst dem Name und den Angaben des Inhabers (in erster Linie) auch der "technische Ansprechpartner" oder "Domain-Hoster", d.h. die für das Domain-Hosting und die fachliche Bearbeitung verantwortlichen Person oder Unternehmen.

Wer besitzt Ihre Webseite?

Sie werden über (urheberrechtliche) Fragestellungen informiert, die Sie bei Ihrem Internet-Auftritt berücksichtigen sollten. Domäne: Wenn Sie als Domain-Inhaber bei der DENIC eG registriert sind, gehört Ihre www-Adresse Ihnen, der "zentralen Registrierstelle für Internet-Domain-Namen". Falls Sie eine Domain bei einem Anbieter anmelden oder von Ihrem Web-Designer erstellen ließen, übernimmt dieser in der Regel das Eintragen.

Sie können auf der DENIC-Website unter "WHOIS-Suche nach Domainnamen" Ihre Domain eintragen und prüfen, ob Sie als Domain-Inhaber registriert sind. Man sollte immer darauf beharren, als Inhaber der Domain registriert zu sein. Sollten zwischen Ihnen und Ihrem Gestalter oder Anbieter Diskrepanzen oder gar Konflikte auftreten, haben Sie ansonsten keinen Zugriff mehr auf Ihre Domain, denn "der Domain-Inhaber ist der Vertragspartei der DENIC und damit der sachlich Berechtigter an der Domain".

Gestaltung: Der Ersteller Ihrer Webseite ist der Autor. Dies können Sie sein, wenn Sie die Site selbst entworfen haben oder die Person, die Sie beauftragen: zum Beispiel ein Gestalter, ein Bekannte oder ein Mitarbeiter. Die Urheberrechte können nicht übertragen, weitergegeben, veräußert oder gemietet werden, wenn Ihr Enkel die Site aufgebaut hat, er ist der Autor!

Selbst wenn Sie uns Anregungen für die Erstellung der Webseite gegeben haben, haben Sie kein Copyright. Sie können jedoch das Recht zur Nutzung der Site erhalten, zum Beispiel die exklusive (dann können Sie tun, was Sie wollen) oder die einfachen (zeitlich, örtlich und sachlich begrenzt). Ihre Designerin wird Sie diesbezüglich präzise informieren.

Jedenfalls sollte man nicht mit ihm über das Recht der Nutzung reden, damit es im Falle einer Auseinandersetzung zu einem unangenehmen Aufwachen kommt! Bei Text und Bild benimmt es sich bei allen Inhalt genau gleich: Der Autor (also der Werbetexter, Fotograf oder Grafiker) ist immer der Autor. Also mischen Sie sich nicht ein, wenn Ihnen jemand sagt: "Wir werden ein paar Fotos aus dem Netz mitnehmen.

Selbst wenn Ihr Konstrukteur sagt: "Ich habe ein paar Bilder", fragt ihn, welche das sind. Auch wenn Sie nur einen Teil der Fotos, Texte oder Abbildungen benutzen, ist das nicht in Ordnung. Das Beste: Machen Sie Ihre eigenen Fotos (oder machen Sie sie), schreiben Sie Ihre eigenen Texte oder engagieren Sie einen Werbetexter. Damit sind Sie auf der sicheren Seite. Ja.

Erinnern Sie sich: Auch wenn Sie "nur" der Benutzer sind (was das Aussehen betrifft), sind Sie für die Webseite verantwortlich. Er wird strafrechtlich verfolgt, nicht der Zeichner! Es wird auch hier sehr kostspielig, wenn Sie auch nur einen kleinen Musik- oder Videoausschnitt auf Ihrer Webseite nutzen wollen und keine Rechte erhalten haben.

Sie können kostenlose Musiktitel im Netz in Ihre Webseite integrieren. Als Autor der Webseite können Sie tun, was Sie wollen. Der Austausch von Fotos und Texte ist ebenfalls kein Thema. Wenn Sie jedoch das Aussehen Ihrer Webseite verändern wollen, müssen Sie den Autor nachfragen.

Kunden und Konstrukteure sind oft getrennt, und der Kunde hat dann die Notwendigkeit, die Website zu ändern. In diesem Fall hat der Konstrukteur das Recht, Sie zu verklagen. Sie besprechen die Veränderungen mit dem Konstrukteur oder Sie beschließen, eine komplett neue Webseite zu erstellen.

Auf diese Weise vermeiden Sie mögliche Probleme und sind auf der richtigen Stelle. Verweise und Tipps: wwww. denic: Hier können Sie überprüfen, für welchen Domainnamen Ihre Domain angemeldet ist. www.agd. de: Der Bund Deutscher Gestalter hat u.a. Veröffentlichungen zum Thema Urheber- und Nutzungsrechte veröffentlicht, z.B.: "Der Designauftrag" unter www.gema. de:

Kostenlose Bild-Datenbanken mit einigen der größten Anbieter wie z.B. " 1 Ampere; 1".

Mehr zum Thema