Wunschdomain Kostenlos

Gewünschte Domain Kostenlos

Möchten Sie wissen, wie viel Ihre Domain oder Ihre Wunschdomain wert ist? Finden Sie heraus, ob Ihre Wunschdomain noch frei ist. Überprüfen Sie jetzt Ihre Wunschdomain für die Domainendungen . Das Ruhrgebiet kann Ihre Wunschdomain kostenlos reservieren. Die Web-Visitenkarte oder Web-Weiterleitung ist bei jeder Domain kostenlos enthalten.

Unterschiede in der Domänenwertermittlung für Google.de

Wenn Sie ein Laien sind und Ihren Domänenwert bestimmen möchten, greifen Sie in der Regel auf kostenfreie Evaluierungsportale zurück. Weiterhin wird nicht berücksichtigt, dass der Domänenwert nicht nur aus dem Name abgeleitet wird, sondern dass zwischen dem Inhalt und dem Inhalt unterschieden werden muss. Die Unzuverlässigkeit der freien Rating-Portale wird durch einen Testfall mit der Domain Google.de belegt.

Wenn Sie Adresso den Domänenwert bestimmen ließen, wird ein Betrag von 360 bis 420 Mio. EUR ausgeben. Der Wettbewerber Adresso bestimmt für die selbe Domain einen Gegenwert von knapp 16.000 EUR, während dort bis einschließlich Juni 2016 ein Domainname von über 1 Mill. EUR für Google.de ausgewiesen wurde.

Das geringe Rating wird hier dadurch gerechtfertigt, dass keine Links auf diese Domain gelegt wurden. Auch bei Domainwert24 ist eine gravierende Fehlberechnung in der Domainwert-Ermittlung für Google.de zu finden, die derzeit nur einen Betrag von rund 6.400 EUR ausweist. Entscheidend sind auch hier die fehlende Rückverlinkung, die sich in zwei Beurteilungskriterien wiedergibt.

Domänenwert ermitteln: Bei der Ermittlung des Domainwertes stützen sich Fachleute auf ein ganzes Paket von Einflussfaktoren. Ein Großteil der ermittelten Werte kann nicht in die kostenlose Online-Auswertung einbezogen werden, nur weil die entsprechenden Werte nicht abfragbar sind und nicht automatisiert im Batch auf Fremdplattformen aufrufbar sind. - Wie lange existiert die Domain schon?

  • Welche Zahl von Links bezieht sich auf die Domain? - Enthalten sie Links von wichtigen Webseiten? - Wie bekannt ist die Domain in sozialen Netzwerken? - Ist die Domain den wichtigsten Lesezeichendiensten bekannt? - Hat die Domain einen DMOZ-Eintrag? - Bezieht sich Wikipedia auf die Domain? - Wo erscheinen aktuelle Informationen in den Ergebnissen der Bio-Suche?
  • Wie glaubwürdig ist die Domain? - Wie viele Eindrücke gibt Google für die Domain? - Welches Alexa-Ranking hat die Domain? - Wie viele Clicks pro Kalendermonat erhält die Domain? - Welche Werbeformen werden auf der Domain eingesetzt? - Wie viele Teilnehmer an den Inhalten gibt es?
  • Werden bezahlte Dienstleistungen geboten? - Hat die Domäne eine eigene Applikation? Es ist immer zwischen Domänenwert und Objektwert zu differenzieren! Die Domäne steht für den puren Namenswert einer Domäne. Dabei wird der Inhalt des bestehenden Inhalts vollständig ignoriert. Um Informationen über den gesamten Betrag inklusive Inhalt zu erhalten, muss der sogenannte Project Value berechnet werden.

Genauso große Unterschiede wie die kostenlos zur Ermittlung der Projektwerte zeigen die zur Verfügung gestellten Fragebogen. Wenn es um den Gesamtwert von Projekten geht, muss nicht nur die Zahl der bestehenden Spenden miteinbezogen werden. Hierbei spielt auch das individuelle Web-Design, die angebotene Content-Kategorie sowie die Form und Einmaligkeit der Contents eine große Rolle. 2.

Auch interessant

Mehr zum Thema